Datenschutz Datenschutz
Datenschutz

Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO): Wie muss ich laut Datenschutzgesetz mit personenbezogenen Daten umgehen? Werden Sie mit dem WIFI Kärnten zum Datenschutz-Experten.

Datenschutzbeauftragter in Österreich

Datenschutz ist ein Grundrecht. Denn alle Daten haben Eigentümer. Fremde Daten dürfen nur unter bestimmten Voraussetzungen verwendet werden. Dafür wurde 2016 die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beschlossen. Die EU Datenschutzverordnung regelt den Schutz personenbezogener Daten und setzt europaweite Standards.

Viele Unternehmen verwenden und verarbeiten personenbezogene Daten und müssen diese daher auch schützen. Hierfür braucht es professionelles Datenmanagement und einen Datenschutzbeauftragten.
 

Welche Bereiche des Unternehmens betrifft die DSGVO?

Datenschutz ist nicht nur eine Angelegenheit für das Management eines Unternehmens. Vielmehr betrifft dieses Thema nahezu alle Bereiche eines Betriebes. Angefangen bei der IT, über das Marketing bis hin zur Kundenbetreuung.
Was Sie für Ihr Unternehmen über das Thema konkret wissen sollten, erfahren Sie verständlich und kompakt in unserer Datenschutzbeauftragten-Ausbildung. Sie können aber auch einen kürzeren Kurs besuchen, um sich erst einmal grundsätzlich mit den Grundlagen vertraut zu machen.
 

Datenschutzbeauftragter-Ausbildungen am WIFI Kärnten

Alle Regelungen laut dem Datenschutzgesetz sind nach einer zweijährigen Übergangszeit per 25. Mai 2018 in Kraft getreten und sind für den Datenschutz in Österreich direkt anwendbar.

Unsere Datenschutz-Ausbildungen umfassen:
  • Datenschutzbeauftragter: Ausbildung
  • Datenschutzbeauftragter: Zertifizierung
  • Datenschutzbeauftragter: Refreshment
  • Tageskurse zu aktuellen Neuerungen
Mit unseren praxisnahen Aus- und Weiterbildungen sind Sie bestens darauf vorbereitet.

Filter setzen
bis